Kurkuma Kokosmakronen

Print Friendly

In Weihnachtsgebäck kommen viele kräftige Gewürze zum Einsatz und werden seit jeher in Keksen und Kuchen verwendet. Der Geruch von Zimt, Anis und Vanille verwöhnt bei uns die Sinne in der Weihnachtszeit. Die klassischen Weihnachtsplätzchen bekommen aber mit Kurkuma ein ganz neues Gesicht und sind sehr gesund. Das klassische Kokosmakronen Rezept wird mit unserer Kurkuma Variante ganz neu interpretiert und bringt auch bei Ihnen ganz neue sinnliche Genüsse auf den Weihnachtstisch.

Zutaten

20 g Ingwer, frisch gerieben
250 g brauner Zucker oder Kokosblütenzucker
180 g Eiweiß von etwa 5 Eiern
200 g Kokosraspeln
1 Tl Kurkuma
4 Limetten

Zubereitung

Backofen auf 160 Grad vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

Ingwer schälen, fein hacken und anschließend mit Zucker, Eiweiß, Kurkuma, geriebener Schale der Limetten und Kokosraspeln in einer kleinen Schüssel vermengen.

Diese Masse im Wasserbad erhitzen, bis sie durchsichtig wird. Die Temperatur darf dabei nicht über den Siedepunkt gelangen.

Der Kurkuma Makronenteig nun in einen Spritzbeutel füllen und kleine Portionen von beliebiger Größe auf das Backblech spritzen.

Die Kurkuma Kokosmakronen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten goldbraun backen.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Schokoladen- oder Zitronenglasur verzieren.

 

Kurkuma_Bio_Pulver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.