Kurkuma Wirkung

Die gesunde Wirkung von Kurkuma

Kurkuma ist eine der bedeutendsten Pflanzen mit einer nachgewiesenen Heilwirkung. Der wirksame Bestandteil, das Curcumin, wird erfolgreich bei den unterschiedlichsten Erkrankungen eingesetzt.

Für die Ernährung hat Kurkuma auch für uns inzwischen einen interessanten Stellenwert erreicht. Hellgelb bis leuchtend orange, ähnlich der Farbe des Currygewürzes, hat Kurkuma die charakteristische Farbe und auch der Geruch, der beim Öffnen einer Kurkuma Glases entgegenströmt, ist unverkennbar.

Kurkuma mit entgiftender Wirkung

Neben Arzneien und Medizin kann man in der Ernährung mit Kurkuma vom Geschmack und der positiven Wirkung profitieren. Kurkuma ist noch wirksamer als das Kurkumaöl und wird inzwischen als pharmakologischer Wirkstoff eingesetzt. Wer sich heute zeitgemäß und gesund ernähren möchte, sollte Kurkuma unbedingt frisch gemahlen in seiner Küche aufbewahren und so oft es geht den täglichen Speisen zusetzen.

Bauen Sie Kurkuma in Ihren täglichen Speiseplan ein, damit Sie mit einer erforderlichen Dosis die umfassende Wirkung erreichen. Wenn man täglich Kurkuma in die Ernährung einplant, bzw. den Gerichten zusetzt, kann man sich von der entzündungshemmenden und entgiftenden Wirkung überzeugen.

Kurkuma Wirkstoffe in der Nahrung

Mit Kurkuma lassen sich viele schmackhafte und sehr gesunde Gerichte oder auch ein Kurkuma Tee zubereiten. Ernährungsphysiologisch gesehen gibt es keinen preiswerteren und wertvolleren Gesundheitsschutz. Mit Kurkuma kann gesund und vor allem vorbeugend gekocht werden.

Jeder kennt Currypulver und hat es zum Würzen von Speisen schon verwendet. Curry besteht zu einem erheblichen Bestandteil aus Kurkuma.

In der indischen Küche ist Kurkuma nicht wegzudenken und wird auch Gelber Ingwer oder Indischer Safran genannt. Der wichtigste Inhaltsstoff des Kurkuma ist das Curcumin mit seiner entzündungshemmenden Wirkung. Die gesundheitsfördernden Eigenschaften sind seit Jahrtausenden bekannt und nun auch bei uns anhand von wissenschaftliche Studien belegt worden.

Eine Verwendung von Kurkuma in der Ernährung ist daher ratsam und für alle Menschen empfehlenswert.

acurmin

Vorteile von Kurkuma

Den meisten Interessierten fehlen aber die geeigneten Rezepte und Ideen, Kurkuma in den Speiseplan aufzunehmen. Mehrmals täglich eine kleine Menge Kurkuma der Nahrung zugesetzt, z.B. als Kurkuma Tee, und man kann sich von den gesundheitlichen Vorteilen überzeugen.

Die Möglichkeiten Kurkuma in der Ernährung anzuwenden sind sehr vielfältig. Man kann der eigenen Fantasie freien Lauf lassen und selbst beginnen zu experimentieren oder man informiert sich und sucht nach nach den vielen Rezeptideen, die inzwischen mit Kurkuma für viele Gerichte entstanden sind.

um nur einige Möglichkeiten für Ernährung mit Kurkuma zu nennen.

Dosierung von Kurkuma

Kurkuma wirkt je nach Dosierung unterschiedlich effektiv im Körper. Ist die eingesetzte Menge Kurkuma gering, kann man von der Wirkweise auch nur wenig spüren. Die gesundheitlichen Vorteile von Kurkuma sind also in deutlich höheren Dosierungen von Vorteil.

In Kurkuma Kapseln und Kurkuma Tabletten kommt eine konzentrierte Dosierung zum Einsatz, die noch weit aus höher liegt, als bei Anwendung von Kurkuma in der Küche.

Es darf also in der Ernährung mit Kurkuma ruhig beherzt zugegriffen werden. Eine Überdosierung ist nicht möglich und Nebenwirkungen von Kurkuma sind nur in wenigen Ausnahmefällen bekannt.

Die Gelbwurzel, wie Kurkuma auch genannt wird, wird in Asien in einer viel höheren Menge und Dosierung den Speisen und Gerichten zugesetzt, als es bei uns der Fall ist. Dadurch werden die gesundheitlichen Vorteile der Kurkuma Gewürzes in Asien und vor allem in Indien voll ausgeschöpft.

Wer von den Kurkuma Heilwirkung täglich etwas für seinen Körper tun möchte, der kann mit 3-5 g Kurkuma die beschriebenen Wirkungen erzielen.

Antibakterielle Wirkung von Kurkuma

Gerade in den Wintermonaten kann man mit der entzündungshemmenden Wirkung Infekten vorbeugen und von den antibakteriellen, antiviralen und antioxidativen Eigenschaften des Kurkuma profitieren und gesund bleiben.

Mit der richtigen Anwendung von Kurkuma in der Ernährung wollen Sie diese kraftvollen Eigenschaften nicht mehr missen. Für die Ernährung bedeutet es eine Senkung des Cholesterinspiegels, das Einwirken auf Verdauungsbeschwerden und viele andere Krankheitsbilder, die wir noch genauer beschreiben werden.

Kurkuma ist ein Gewürz, welches wir unkompliziert für viele Gerichte in der Ernährung verwenden können und wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, der möchte sich mit diesem fernöstlichen und orange leuchtenden Gewürz immer wieder eine orientalische Note in seine täglichen Gerichte holen.

Curcumin ist der Hauptbestandteil von Kurkuma, des bekannten Currypulvers und verleiht ihm auch die typische Farbe. Wer zum Beispiel häufig unter einem Völlegefühl nach dem Essen leidet, kann dies verhindern, indem man den Speisen Kurkuma zusetzt und damit diesen leichten Beschwerden vorbeugt.

weitere Informationen zur Verwendung von Kurkuma

Wie kann man mit Kurkuma abnehmen?

Kurkuma wirkt sehr effektiv und kann als das Gewürz für die Fettverbrennung bezeichnet werden. 

Durch Kurkuma wird die Gallenproduktion angeregt und die Gallenflüssigkeit erhöht. Die Kurkumawurzel und die Ingwerwurzel mit sind eng miteinander verwandt. Beide Gewächse regen nachweislich die Produktion der Gallenflüssigkeit an und haben damit eine positive Wirkung auf die Gallenblase haben, die den Fettstoffwechsel regelt.

kurkuma1

Kurkuma hemmt den Appetit

Kurkuma hemmt nachweislich den Appetit auf eine interessante Weise. Dadurch dass Kurkuma Bitterstoffe enthält, die bitter schmecken isst man automatisch weniger, wenn Kurkuma den Speisen zugesetzt wurde. Dies ist für viele, die gerne viel essen ein spannender Ansatz, um langfristig abnehmen zu können. Kurkuma kann fast in jedem Gericht verwendet werden und sollte zum Abnehmen auf dem täglichen Speiseplan stehen.

Wenn man Kurkuma regelmäßig einnimmt wird die Fettverbrennung im Körper konsequent angekurbelt und der Stoffwechsel kommt auf Touren, gleichzeitig isst man etwas weniger und erhölt eine bessere Kalorienbilanz pro Tag. Die Folge ist eine Gewichtsabnahme, die gerade bei schwer übergewichtigen Personen wichtig ist.

weitere Informationen zu  Abnehmen mit Kurkuma

Rezepte mit Kurkuma

Kurkuma Latte – Die Alternative zu Kaffee

Wer auf Kaffee verzichten möchte, kann Kurkuma als gesunde und vor allem koffeinfreie Alternative wählen. Kurkuma Latte ist abslout im Trend und wirkt anregend, verdauungsfördernd und lässt Heißhungerattacken verschwinden. Kurkuma Latte ist ein ideales Getränk im Alltag zwischendurch und ist schnell zubereitet.

Außerdem stärkt die Kurkuma Latte das Immunsystem, denn das herrlich gelb orangene Kurkumagewürz unterstützt den Körper mit wertvollen Antioxidantien, die wichtig für die Vorbeugung gegen Krankheiten sind.

Hier geht es zu den Kurkuma Rezepten

Das Gewürz Kurkuma

Kurkuma Inhaltsstoffe